Berichte über das Team "Damen 93".

Unsere erste Meisterschaft in der easy league haben wir leider mit nur 3 Punkten aus 8 Spielen auf dem letzte Tabellenplatz beendet. Nachdem wir die Vorrunde (4 Heimspiele) recht gut gemeistert haben, haben wir die Rückrunde (4 Auswärtsspiele) ziemlich verpatzt. Während wir in der Vorrunde in spannenden Spielen mit knappen Resultaten gut mithalten konnten, sank unsere Formkurve in der Rückrunde von Match zu Match tiefer  -  es wollte einfach fast nichts mehr zusammenpassen. Ich denke, dass unser Wechsel in die easy league aber trotzdem eine willkommene und grundsätzlich positive Alternative zur WTU war und wir es nächstes Jahr nochmals versuchen werden und wenn wir uns ganz fest "zusammenreissen" einiges besser machen können. Schliesslich haben wir ja für den "Drink danach" spezielle Beizli kennengelernt und wir wollen doch nochmals ins "National" in Wattwil!?

 

Mangels eigener Schiedsrichter in unserem Verein spielen die Damen93 und die Damen2 die Saison 2016/17 erstmals in der easy league, da es dort keine lizenzierten Schiris braucht. Für uns D93erinnen war der Start jedoch alles andere als easy. Die ersten beiden Heimspiele waren hart umkämpfte Partien - beide über 5 Sätze. Den ersten Match verloren wir gegen Volley Wattwil mit 2:3 ( 24:26 / 25:27 / 25:17 / 25:20 / 11:15). Den zweiten Match gewannen wir gegen Volley Schönnengrund mit 3:2 ( 28:26 / 22:25 / 25:16 / 24:26 / 15:9). Also beides mal höchste Spannung bis zum Schluss und Spass hat's auch gemacht, auch wenn die Knochen etwas mehr als üblich strapaziert wurden. Einziger Wermutstropfen - das "Bier danach" kam aufgrund der vorgerückten Stunde etwas zu kurz!

schon wieder gegen VolleyWinti und schon wieder ein ziemlich ausgeglichenes und bis zum Schluss spannendes Spiel  -  diesmal aber mit dem glücklicheren Ende für den Gegner.  Für uns wäre eindeutig mehr dringelegen, aber wir haben wieder einmal zu unkonzentriert und zu hektisch gespielt und uns folglich zuviele Eigenfehler geleistet  -  zudem haben wir gemäss unserem Coach Gaby "dem Ball zuwenig Sorge getragen" - er war zwar auch am Schluss noch rund und schön farbig :-).  Mit dem Schluss-Resultat von 25:22 / 20:25 / 25:22 / 22:25 / 11:15 haben wir immerhin einen Punkt buchen können.

Die Ausbeute aus den letzten 3 Spielen ist nicht überwältigend (3 Punkte).

El Volero 2  -  Wila D93             0:3 (3 Punkte)

nur der zweite Satz war etwas "brenzlig"  -  sonst ein klarer Sieg den Damen93!

VC Spike  -  Wila D93                3:1 (0 Punkte)

dank diversen Service-Punkten ging der erste Satz knapp zu unseren Gunsten  -  die Sätze 2 bis 4 gingen dank unserer mittelmässigen Leistung dann allerdings an den Gegner!

NS Longline  -  Wila D93          3:0 (0 Punkte)

mit 25:23 / 25:20 / 25:17 eine recht ansprechende Leistung unsererseits gegen den Tabellen-Ersten  -  es hat nicht viel gefehlt und wir hätten ein oder sogar zwei Sätze zu unseren Gunsten buchen können!

Somit beenden wir die Saison 2015/16 zwar auf dem vorletzten Platz aber immerhin mit 14 Punkten  -  dies entspricht gegenüber der Saison 2014/15 einer Steigerung von 1400%  -  das soll uns zuerst einer nachmachen!!!

 

 

 

 

Um's Team "D93" wird es langsam unheimlich  -  schon wieder haben wir 3 Punkte ergattert  -  dies mit einem 3:0-Sieg gegen Volley Winti. Es war über weite Strecken ein ziemlich gutes und vorallem bis zum Schluss spannendes Spiel (25:22 / 25:13 / 25:23). Die relativ vielen Eigenfehler des Gegners nahmen wir dankend an.

U19-Juniorinnen

 

U15-Juniorinnen