Berichte

Berichte über das Team "Damen 2".

Das D2 konnte die Saison 2015/2016 mit einer erfreulichen Nachricht beginnen. Unerwartet durften wir trotz des verlorenen Aufstiegsspiel doch noch in die 2. Liga aufsteigen. Zu elft stellten wir uns also der neuen Herausforderung.

Den ersten Match gegen VC Volleya traten wir mit gemässigten Erwartungen an. Es war nämlich nicht nur der erste Match in der 2. Liga, sondern auch der erste richtige Match in der neuen Teamkonstellation. Doch das Können unserer zwei neuen Spielerinnen und natürlich auch aller anderen, das harte Training und die eifrige Unterstützung unserer unermüdlichen Fans machten sich in diesem ersten Match klar bemerkbar. 3 zu 2 konnten wir den Match für uns entscheiden.
Knapp eine Woche später hatten wir dann schon unseren zweiten Match, dieses Mal gegen Wislig. Doch bereits vor dem Anpfiff lief nicht alles wie geplant. Es gab Probleme mit der Anreise. Aber dennoch waren alle vor Spielbeginn in der Halle versammelt, wenn auch noch nicht ganz Start klar. Das hektische Aufwärmen und das unvollständige Einspielen wurden leider im ersten Satz spürbar. Das gezeigte Niveau war deutlich unter dem Können unserer Damen. Nach dem ersten Satz waren wir aber eingespielt und bereit zurück zu schlagen. Für den Sieg reichte es aber leider dennoch nicht. 2 zu 3 wurden wir von Wislig geschlagen.
Am 29. Oktober spielte das D2 das erste Heimspiel der Saison gegen El Volero 1. Die ersten zwei Sätze konnten wir mit einem guten Resultat für uns entscheiden. Doch der dritte, vierte, leider auch der fünfte Satz und somit der Matchsieg gingen an El Volero. Mit 2 zu 3 mussten wir eine weitere Niederlage einstecken.
Auch den nächsten Match gegen Rikon 1 verloren wir bedauerlicherweise. 0 zu 3 wurden wir von Rikon 1 geschlagen. Trotz knappen Satzresultaten, alle drei 21 zu 25, konnten wir keinen Punkt für die Meisterschaft nach Hause holen.
Gegen das zweite Team von Rikon, Rikon 2, spielten wir am 10 Dezember. Die Leistung der Spielerinnen schwankten während dem Match sehr. Wieder einmal entschied sich der Match erst im fünften Satz. Leider aber zu Gunsten von Rikon 2. 2 zu 3 verloren wir auch gegen Rikon 2.

Trotz einiger Niederlagen konnten wir uns immerhin 5 Punkte für die Meisterschaft holen. In der Rückrunde werden wir weiterhin motiviert um weitere Punkte kämpfen.
Es spielten:
Pass: Sandra Zu., Sandra Zi., Lilli, Gaby
Mitte: Angela, Karin, Tanja, (Gaby)
Aussen: Livia, Andrea, Anja, Priska, (Lilli)

Freut mi, das Ihr dä Bricht läsed... dä isch nachäm Match i de Beiz entstande.. :)

Jee mir händ wieder emal gunnä... 3 zu 0...!!
Am Afang ohni gmeinsams Training harmoniert puur...
Am Schluss no das grossä zittärä..
Doch mir händs dänn doch na packt... Lets go...

Jetzt freued mir eus uf de zweiti
Match am 24.11.12. HEY HOU LETS GOOO...!!!!!

Gspielt und gfiirät händ: Gaby, Sandra Z., Belinda, Sandy W., Fräään, Lilli, Priska und Céline

Eigentlich waren es ja nicht die Damen2, die am Freitagabend einmal mehr ohne Punkte nach Hause kamen. Diese waren nämlich infolge anderer sportlichen Engagements oder sonstigen Verpflichtungen deutlich in der Unterzahl (nur 2 Spielerinnen!). Eine D1-Spielerin und 4 Seniorinnen hätten es deshalb richten sollen. Aber es kam anders, die Sätze 1 und 2  begannen denkbar schlecht. Mit den relativ starken Aufschlägen des Gegners hatten wir unsere liebe Mühe und waren im Nu mit ein paar Punkten im Rückstand. Und bekannterweise folgen auf schlechte Abnahmen ungenaue Pässe und meist keine wirkungsvollen Angriffe. Wir verloren die ersten beiden Sätze zu 20 und zu 18. Der Start zum 3.Satz ist uns dann ein bisschen besser gelungen - ich glaub, wir lagen sogar mal in Führung! Doch auch diesen Vorsprung konnten wir mit unserer unkonstanten Spielweise nicht ins Ziel bringen (25:22).

Fazit: Nicht nur das Resultat sondern auch der ganze Match war eine eher unerfreuliche Sache - D2 liegt nach 5 Spielen immer noch ohne Punkte am Ende der Rangliste - es gibt noch viel zu tun - vielleicht packen wir es das nächste Mal!

 

 

Der erste Volleyballmatch in der neuen Grosshalle Turbenthal durfte das Damen 2 Team am 26.1.12 bestreiten. Das Feld wurde beim Einlaufen gut beachtet, hat man doch plötzlich links und rechts viel mehr Platz und einige neu eingezeichnete Linien. Mit 10 Spielerinnen war unsere Mannschaft gut besetzt. Somit hatte unser Coach Lilli die Möglichkeit einige Spielerwechsel zu vollziehen, was natürlich nicht immer eine einfache Entscheidung war. Kurz nach Beginn des ersten Satzes wurden die Spielerinnen darauf hingewiesen, dass der Match begonnen habe und es Zeit sei zu erwachen. Wir konnten einige der verlorenen Startpunkte wieder zurück erobern, doch für einen Satzpunkt reichte es nicht. In den zweiten Satz sind wir gut gestartet, aber es war eine sehr ausgeglichene Partie. Jedoch konnten wir diesen Satz für uns entscheiden 25 :18. Nach informativen Worten unseres Coachs sind wir in den dritten Satz gestartet. Leider lag das Glück nicht auf unserer Seite und wir verloren diesen Satz zu 23. Für alle Spielerinnen war klar: „ Noch einmal alles geben, sodass noch ein fünfter Satz gespielt werden darf.“ Mit Unterstützung der Herren und Junioren auf der Tribüne, versuchten wir schönes Volleyball zu zeigen, sodass wir den vierten Satz verdient für uns entscheiden konnten. Herzlichen Dank allen Fans für die tolle Unterstützung. Mit einer solch tollen Unterstützung sind wir super in den fünften Satz gestartet. Leider aber nur gestartet und mussten uns schlussendlich 15 : 11 geschlagen geben. Natürlich hoffen und glauben wir noch immer auf unseren ersten Sieg dieser Saison und werden weiter dafür kämpfen.
Ende September fuhren wir eines Abends nach Winterthur um unseren ersten Match gegen Concordia auszutragen. Wir wussten im voraus, dass dies einer der stärksten Gegner unserer Gruppe sein wird. So begann auch der Match. Leider fanden wir uns nicht richtig zu Recht im Spiel und verloren den ersten Satz  25: 14. Natürlich hofften wir nach einer kleinen Pause und einer Stärkung auf den nächsten Satz. Wir erzielten zwar einige Punkte mehr, doch es reichte nicht für einen Gewinn. Der letzte Satz verlief ähnlich wie der zweite und wir verloren auch diesen mit 25:18. Doch das Ziel dieses Jahres wird es sein junge Spielerinnen zu integrieren, damit Spielerfahrungen gesammelt werden können.
Das zweite Spiel war ein Heimmatch für uns. Als Gegner stand Volley Rikon auf dem Matchblatt. Auch diese Mannschaft konnte auf erfahrene Spielerinnen zählen und wir mussten eine 3:1 Niederlage einstecken.
Wir freuen uns auf die nächsten Spiele und hoffen auf mehr Erfolg.

U19-Juniorinnen

 

U15-Juniorinnen